Deutsch   English  
Elabo Suche  

Konzeptentwicklung
Systematisch zu
hoher Produktivität

Bei komplexeren Systemen können durch versierte Konfigurationen teilweise enorme Effizienzvorteile erzielt werden. Elabo ist seit annähernd vier Jahrzehnten in den verschiedensten Bereichen der Elektronik-Anwendung aktiv, in der Produktentwicklung, der Produktion, der Qualitätssicherung und der Montage. Das dabei erworbene Wissen stellen wir unseren Kunden mit der Integralen Konfigurations-Entwicklung (IKE) zur Verfügung.
Mit dieser Expertendienstleistung schaffen wir für unsere Kunden Systemlösungen, die maximale Produktivität und hohe Qualität erschließen.



Konzept 1   Anspruchsvoll und praxisorientiert
Der Elabo IKE-Service besteht in seinem Kern aus einer differenzierten Systemvision, die in eine konkrete Konzeption mündet. Die Konzeption, die praxisorientiert ausgelegt und sofort umsetzbar ist, definiert das Produkt in seiner optimalen Form, sowohl als einzelnes Instrument als auch als Bestandteil eines Prozessnetzes:

  • In dieser Definition sind die Haupt- und Zusatzfunktionen gelöst, die das Produkt laut Bedarfsanalyse erfüllen muss.
  • Die Funktionsabläufe sind ebenso bedacht wie die Materialströme.
  • Die Schnittstellen des Produkts und seine Integration in seine Einsatzumgebung sind geklärt.
  • Das Potenzial von Vernetzungs- und ggf. von Automatisierungstechnologien ist in Relation zum Zweck des Produkts ausgeschöpft.
  • Die User-Interfaces sind nach ergonomischen und arbeitspsychologischen Gesichtspunkten für die Bediener gestaltet.
  • Alle relevanten Einflussfaktoren der Anwendung sind erfasst und angemessen berücksichtigt.
Nicht zuletzt sind alle für die mittel- und langfristige Wirtschaftlichkeit bedeutenden Aspekte in die Konzeption eingeflossen.
 

Konzept 2   Fachliche Kompetenz
Der Ablauf eines Elabo IKE-Projekts folgt den professionellen Standards von Entwicklungsprozessen, vereinfacht dargestellt in folgenden Schritten:

1. Situationsanalyse
ST – Analyse: Welche Ausgangssituation liegt vor? Welche Parameter bestimmen den Einsatzbereich des neuen Systems?

2. Zieldefinition
Soll – Festlegung: Welcher Zustand soll erreicht werden? Welche Ziele soll der Bereich, dem das System angehört, erreichen, und welche Beiträge soll das neue System dazu liefern (System-bezogene Sub-Ziele)?

3. Konzeptentwurf
Auf welchem Weg und mit welchen Mitteln kann der Soll-Zustand erreicht werden? Wie ist das System zu konfigurieren und welche Anpassungen des Umfeldes sind erfolgsrelevant? (mit ca. drei Alternativen)

4. Bewertung
Bewertung der Konzeptentwürfe nach betriebswirtschaftlichen und technischen Erwägungen.

5. Entscheidung und Realisierungsimpuls
     

Kontakt + Anschrift

Elabo GmbH

Roßfelder Straße 56

D-74564 Crailsheim

Telefon +49 7951 307-0

Fax +49 7951 307-66

info@elabo.de