Deutsch   English  
Elabo Suche  

Historie
Die Geschichte des Unternehmens

Der Name weist den Weg: Das „E“ von „Elektro“ und „labo“ von „Labor“ – „Elabo“. Mit der Namensgebung formulierten die Firmengründer, Heinrich Decker und Egon Lauton, ihren Anspruch, modernste Lösungen für die Arbeit von Elektronikern, Elektrikern und anverwandten Berufen anzubieten. 

Sehen Sie hier Bilder aus 39 Jahren Unternehmensgeschichte.


Primus_One_News   2012
Elabo revolutioniert den Arbeitstisch - Wieder einmal.
Im April stellt Elabo anlässlich der Hannover Messe ein innvovatives und höchst flexibles neues Arbeitsmöbel der Fachwelt vor. Primus One gefällt auf anhieb und kann bereits im ersten Jahr enorme Verkaufserfolge verzeichnen.

Historie6neu   2010…
Ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte: Die Vollintegration von Prüftechnik und intelligenter Messelektronik in der Elabo Softwarewelt.
     

historie 1 kl   2007…
Elabo nutzt das Know-How aus dem Software-Engineering von Prüfsystemen für den Quantensprung im Elektrolabor: Der Schaffung automatisierter Abläufe und der Dokumentation von Messungen und Messergebnissen. Zwar sind bereits einzelne Lösungen am Markt; mit Elabo EHP Net+Lab wird nun aber ein Standardpaket angeboten, dass grundlegende Programmierungen und Treiber bereits enthält und hiermit erstmals die Beauftragung von Programmierungen überflüssig macht.
     
 

Historie5neu
 
  2002…
Eine groß angelegte Produktoffensive kennzeichnet die ersten Jahre des neuen Jahrtausends bei Elabo. Unter den Schlagwörtern "Montieren und Fertigen" sowie "Überwachen und Steuern" halten drei neue Programmlinien Einzug, die stärker als bislang die Kunden aus bestimmten Branchen ansprechen. Mit TaMas wird vor allem der Elektromontage Rechnung getragen, da sich hier Prüftechnik direkt am Arbeitsplatz integrieren lässt. Mit TaMo werden Gerätschaften und Zubehörteile mobil. Mit TaCom werden schließlich Überwachungsplätze angeboten, die nach modernsten ergonomischen Erkenntnissen konstruiert wurden. 
     

historie 2 kl
 
  2000…
Mit dem Beginn des neuen Jahrtausends geht Elabo an die grundlegende Aktualisierung der Unternehmensstrukturen. Denn: Die Nachfrage und die Anforderungen des Marktes steigen erheblich an - genauso wie die Zahl der Anbieter. Dank veränderter Prozesse und der Gewinnung leistungsfähiger und erfahrener Partner entwickelt Elabo sich vom mittelständischen Betrieb zu einem modernen, effizient organisierten und sehr flexiblen Industrieunternehmen und Kompetenz-Dienstleister.
     


 
  1996…
Die erste komplett vernetzte Test- und Prüfstraße für die Qualitätssicherung von Elektrogeräten verlässt das Werk. Elabo hält damit mühelos Schritt mit der fortschreitenden Technologisierung und Automatisierung und treibt diese auch aktiv voran. Neben dem Ausbau von Kompetenzen im Bereich Elektronik und Software wird aber auch auf mechanisches Know-How großen Wert gelegt. Vor allem Adaptierungen stehen hier im Fokus und werden auch heute noch größtenteils im Sondermaschinenbau im Werk hergestellt.
     

historie 3 kl   1995…
1995 wird Elabo ein Tochterunternehmen der euromicron Gruppe mit Sitz in Frankfurt. Heinrich Decker und Egon Lauton sichern so die Zukunft ihrer Firma: Zum einen schaffen sie eine klare Nachfolgeregelung, zum anderen verschaffen sie Elabo Rückendeckung für das kapitalintensive Projektgeschäft mit Konzernen und Großunternehmen. Heute ist die euromicron Gruppe vor allem in den Bereichen Netzwerktechnologie, Sicherheitstechnologie und Lichtwellenleiter-Technologie tätig. Davon profitieren auch Elabo Kunden: Zum Beispiel bei der Vernetzung ihrer Arbeits- und Prüfplätze mit dem firmeneigenen Netzwerk.
     

Historie4neu   1988…
Ergonomie und Modularität: Mit der neuen Programmlinie InForm beginnt eine Revolution bei der Ausstattung von technischen Arbeitsplätzen. Statt wie bislang auf dem Tisch werden Stromversorgungen sowie Mess- und Prüfgeräte nun in Augenhöhe angebracht. Ergonomisch sinnvoll und platzgewinnend. Durch die spezielle Verbindungstechnik mit der Patentnummer 4214520 können die Tische unendlich nach oben weitergeführt werden. So entsteht zum Beispiel staubfreier Stauraum für Ordner oder Ablagemöglichkeiten für weitere Gerätschaften oberhalb des Tischaufbaus. 
     

Historieneu3   1987…
Erfolg braucht Platz: Elabo erwirbt Mitte der 80iger Jahre ein großzügiges Gelände im neuen Gewerbegebiet Flügelau (Crailsheim). 1987 erfolgt dann der Umzug in die neuen Räumlichkeiten. Beim Kauf bewiesen die Gründer erneut ein gutes Händchen: Dank der "Reserve" kann Elabo auch nach einem erneuten Anstieg der Mitarbeiterzahlen am selben Ort bleiben. In einem weiteren Gebäude finden Mitte der 90iger Jahre Konstruktion, Projektierung und Engineering ihren Platz.
     

Historieneu2
 
  1982…
Das erste rechnergestützte Prüfsystem verlässt das Werk von Elabo in Crailsheim. Möglich gemacht hat dies die Weiterentwicklung der Informationstechnologie; denn nun kommen Micro-Computer zum Einsatz, die direkt an den einzelnen Prüfplätzen untergebracht werden können. Elabo richtet für die neuen Anforderungen eine eigene Abteilung für das Software-Engineering ein. 

historie 4 kl   1980…
Die erste Geräteserie für Sicherheitsprüfungen wird entwickelt und auf den Markt gebracht. Kennzeichen damals wie heute: Hohe Präzision und die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards. Seither hat sich Elabo permanent weiterentwickelt und zählt heute auch beim Engineering von teil- und vollautomatisierten Prüfsystemen zu einem der international führenden Anbieter.
     

Historieneu1
 
  1972…
In Kirchberg an der Jagst gründen Heinrich Decker und Egon Lauton 1972 die Firma Elabo. Mit Anfangs einem Mitarbeiter werden Berufliche Schulen, Lehrwerkstätten, Entwicklungslabors und Labors für Qualitätssicherung beliefert. Ende der 70iger Jahre – begleitet vom steten Wachstum des Unternehmens – mieten die beiden Gründer in Altenmünster (Crailsheim) eine Fertigungshalle mit Büro an.
     
Kontakt + Anschrift

Elabo GmbH

Roßfelder Straße 56

D-74564 Crailsheim

Telefon +49 7951 307-0

Fax +49 7951 307-66

info@elabo.de